Trinseo Completes Acquisition of Aristech Surfaces LLC

Diese Übernahme ist ein weiterer wichtiger Schritt der Transformation von Trinseo zu einem Anbieter von Spezialmaterialien und nachhaltigen Lösungen

BERWYN, Pennsylvania. [1. September 2021] -- Trinseo (NYSE: TSE), ein weltweit tätiges Materialunternehmen und Hersteller von Bindemitteln aus Kunststoff und Latex, gab heute den Abschluss der zuvor kommunizierten Übernahme von Aristech Surfaces LLC („Aristech") bekannt. Aristech ist ein führendes Unternehmen aus Nordamerika und Hersteller sowie globaler Lieferant von Strangguss aus Polymethylmethacrylat (PMMA), Mineralwerkstoffen und architektonischen Harzplatten für den Wellness-, Architektur-, Transport- und Industriemarkt.

Diese Übernahme ist ein weiterer wichtiger Schritt bei den Transformationsbemühungen von Trinseo, die darauf abzielen, ein globaler Anbieter von Spezialmaterialien und nachhaltigen Lösungen zu werden. Die Aneignung von Aristech stärkt die Position von Trinseo bei Acryllösungen und erweitert das Produktportfolio des Unternehmens in wichtigen Märkten, wie etwa dem Bauwesen und bei den Konsumgütern. Darüber hinaus soll Aristech das Wachstum von Trinseo im asiatischen Raum beschleunigen. Man erwartet, dass das erhöhte Engagement in neuen Märkten und die verbesserte Fähigkeit zur Generierung von Barmitteln und stabilen Margen letztendlich zu größeren Wachstumschancen führen werden.

„Heute ist ein aufregender Tag für Trinseo, weil wir alle Mitarbeiter von Aristech in der Trinseo-Familie willkommen heißen dürfen. Ich freue mich auf zukünftige Transformationsmöglichkeiten und Wachstumschancen, die mithilfe unserer beiden Unternehmen realisierbar sind", teilt Frank Bozich mit, Generaldirektor und Unternehmenschef (CEO) von Trinseo. „Aristech ist die ideale strategische Ergänzung für Trinseo und wird als zusätzlicher Katalysator für unsere Transformation zu einem Anbieter von Spezialmaterialien fungieren, damit wir ein größeres Wachstum, eine höhere Marge und weniger Zyklen aufweisen. So können wir unsere Kunden weltweit besser bedienen."

Die Übernahme umfasst auch die Integration von rund 300 Mitarbeitern an zwei Produktionsstätten und Standorten für Forschung & Entwicklung in Florence, Kentucky und Belen, New Mexico (in den USA). Aristech wird innerhalb der Branche der technischen Werkzeuge weiterhin als eigenständige Einheit operieren, während Trinseo die Integration des Handels mit PMMA fortsetzt, welches Anfang dieses Jahres erworben wurde.

Informationen über Trinseo

Trinseo (NYSE: TSE) ist ein globaler Lieferant von Materiallösungen und Hersteller von Bindemitteln aus Kunststoff und Latex. Das Unternehmen fokussiert sich auf die Bereitstellung innovativer, nachhaltiger und wertschaffender Produkte, die für unser tägliches Leben unverzichtbar sind. Trinseo hat es sich zum Ziel gesetzt, durch Partnerschaften mit gleichgesinnten Stakeholdern einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft auszuüben. So wollen wir die Nachhaltigkeitsziele unserer Kunden in einer Vielzahl von Endmärkten unterstützen, darunter die Branchen Automobil, Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräte, medizinische Geräte, Verpackung, Schuhe, Teppich, Papier und Pappe sowie Bau und Konstruktion. Trinseo erzielte im Jahr 2020 einen Nettoumsatz von etwa 3 Milliarden US-Dollar und hat 26 Produktionsstandorte auf der ganzen Welt mit etwa 3.800 Mitarbeitern. Weitere Informationen finden Sie unter: www.trinseo.com.

Warnhinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die sich unter anderem auf Pläne, Ziele, Zielsetzungen, Prognosen, Strategien, zukünftige Ereignisse oder Leistungen beziehen. Zudem können auch zugrunde liegende Annahmen und andere Aussagen vorkommen, die keine Aussagen über historische Tatsachen, Garantien oder Zusicherungen von zukünftiger Leistung sind. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch die Verwendung von spezifischen Wörtern erkannt werden, wie etwa „erwarten", „antizipieren", „beabsichtigen", „prognostizieren", „Ausblick", „werden", „können", „könnten", „wir werden sehen", „tendieren", „annehmen", „potenziell", „wahrscheinlich", „abzielen", „planen", „erwägen", „suchen", „versuchen", „sollten", „dürften", „würden" oder durch ähnliche Ausdrücke. Zukunftsgerichtete Aussagen spiegeln die Bewertung der derzeit verfügbaren Informationen durch das Management wider. Sie basieren auf unseren aktuellen Erwartungen und Annahmen in Bezug auf geschätzte und zukünftige Geschäftsergebnisse, Geschäftsstrategien, Wettbewerbspositionen, das Branchenumfeld, potenzielle Wachstumschancen, Kostensynergien im Zusammenhang mit der Übernahme von Aristech, die Wirtschaft und andere zukünftige Konditionen. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf die Zukunft beziehen, sind sie von inhärenten Unsicherheiten, Risiken und Veränderungen der Umstände beeinflussbar, die schwer vorherzusehen sind. Faktoren, die zu so einem Unterschied führen könnten, sind unter anderem unsere Fähigkeit, das akquirierte Unternehmen Aristech auch erfolgreich zu integrieren, erwartete Kosteneinsparungen und erzielte Synergien zu bewerkstelligen, die Aufrechterhaltung von Beziehungen zu Kunden, die Beibehaltung wichtiger Mitarbeiter und der profitable Ausbau des Geschäfts. Zudem zählen dazu auch die Faktoren, die in unserem Jahresbericht auf dem Formular 10-K unter Teil I, Punkt 1A – „Risikofaktoren" erörtert werden und jene, die in unseren anderen Berichten, Dokumenten und Bereitstellungen, die wir von Zeit zu Zeit bei der US-Börsenaufsichtsbehörde einreichen, aufgeführt werden. Aufgrund dieser oder anderer Faktoren können unsere tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen mitgeteilt wurden. Wir empfehlen Ihnen daher nicht, sich auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen haben nur bis zum Datum dieser Veröffentlichung ihre Gültigkeit. Wir sind nicht dazu verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, es sei denn, dies wird gesetzlich vorgeschrieben.

 

 

Pressekontakt:

Trinseo
Dina Pokedoff
Telefon: +1 610-240-3307
Email: dpokedoff@trinseo.com

Kontakt für Investoren:

Trinseo
Andy Myers
Telefon: +1 610-240-3221
Email: aemyers@trinseo.com